Luftblasen im Farbbecher beim Airbrushen

Luftblasen im Farbbecher beim Airbrushen

Wenn bei Airbrush-Arbeiten Luftblasen in der Farbe aufsteigen, könnte es daran liegen, dass der Farbbecher etwas locker sitzt. Zur raschen Abhilfe einfach den Farbbecher wieder gut befestigen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn die Airbrush Farbe nicht ausreichend verdünnt wurde. Die Farbe ist dann zu dickflüssig und verstopft die Airbrush Pistole.

Es kann jedoch auch sein, dass die Düse der Airbrush Pistole einfach nur verstopft oder die Nadel der Airbrush Pistole verdreckt ist.

Eine weitere Fehlerursache könnte eine defekte O-Ring Dichtung an der Düse sein. Eine Kontrolle der O-Ring Dichtung und der Richtige Sitz der Sprühdüse sollten durchgeführt werden.
Vielleicht wurde aber auch beim Reinigen der Airbrush Spritzpistole darauf vergessen, eine kleine unscheinbare Dichtung im Inneren des Gerätes wieder einzusetzen.

 

Probleme mit dem Düsensatz

Kontrollieren Sie auch den Düsensatz der Pistole. Wenn dieser nicht richtig fest und bündig an der Pistole angeschraubt ist können sich auch Blasen im Farbbecher beim Airbrushen bilden. Hier würde ich empfehlen, die Pistole komplett zu zerlegen und richtig gut zu säubern. Es wäre empfehlenswert die Einzelteile am Besten über Nacht in eine Reinigungsflüssigkeit zu geben. Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten um nicht nur den vom Hersteller empfohlenen Reiniger zu kaufen. Was man auch noch verwenden kann ist z. B. Fensterputzmittel, Spiritus, Anti-Frost für die Wisch-Wasch-Analge vom Auto uvm. Den Airbrushreiniger nehme ich nur wenn ich die Pistole auseinander nehme und komplett reinige. Wenn ich beim airbrushen mit mehreren Farben arbeite nehme ich Fensterputzmittel. Damit lässt sich der vorherige Farbton aus der Pistole waschen. Besonderes Augenmerk sollte hier auf die Stellen wo die einzelnen Teile zusammen geschraubt sind geworfen werden. Beim Zusammenbauen dann alle Teile schön fest ziehen und nochmals kontrollieren ob alles schön fest und bündig ist. Wichtig ist auch, dass die Nadel erst wirklich ganz zum Schluß in die Düse geschoben wird. Es kann sonst sein, dass die Nadel die Düse beim Einschrauben leicht behindert was dazu führt, das die Düse nicht mehr bündig sitzt.

Tagged with:
 

You must be logged in to post a comment.